Der Teppich der Natur

Perfekter Rasen und optimale Rasenpflege mit der Nordweiss-Perle

Ein schöner Rasen wertet jeden Garten auf – gesund, dicht und strapazierfähig soll er sein, ein Ort zum liegen, Fußballspielen und die Seele baumeln lassen. Nur leider kann er einen eben auch mal zur Verzweiflung treiben, z.B. wenn sich stattdessen Lücken, Rasenverfärbungen und Moose breit machen.

Wie alle Böden neigen auch Rasenflächen mit den Jahren zum Versauern. Der im Boden enthaltene Kalk wird schleichend vom Regen ausgewaschen und die durch Mährückstände entstehenden Säuren setzen ihm zusätzlich zu.

Höchste Zeit aktiv zu werden, denn ein schöner Rasen ist immer das Resultat des Bodens, auf dem er wächst. Der pH‑wert spielt eine entscheidende Rolle und am wohlsten fühlt sich der Rasen bei einem pH‑wert von ca. 6,5, je nach Bodentyp.

mehr Infos zum pH‑wert

So hilft die

Nordweiss‑Perle®

  • im Herbst, Winter oder zeitigen Frühjahr Nordweiss-Perle® Garten- und Rasenkalk streuen
  • im Frühling vertikutieren
  • wöchentlich mähen
  • regelmäßig düngen, am besten mit Depotrasendünger
  • bei Bedarf gegen Moos ein geeignetes Produkt anwenden
  • bei Trockenheit wässern, am besten in den späten Abendstunden

Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD
Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD
In 6 Schritten zu schönem Rasen:
Schöner Rasen - Rasenpflege mit Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

Rasen
mähen

Schöner Rasen - Rasenpflege mit Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

Moos
entfernen

Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

Bei Bedarf
vertikutieren

Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

pH‑wert
überprüfen

Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

Nordweiss‑Perle®
ausbringen

Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

Lichte Stellen
nachsäen

Je nach Bodenart werden verschiedene Mengen an Kalk empfohlen:
Versorgungsstufe
gemessener
pH‑wert
Kalkung g/m²
Leichte Böden (Sand, lehmiger Sand)
niedrig unter 5,3 max. 150 bis 200
anzustreben 5,3 bis 5,7 120 bis 180
hoch über 5,7 keine Kalkung
Versorgungsstufe
gemessener
pH‑wert
Kalkung g/m²
Mittlere Böden (sandiger Lehm, schluffiger Lehm)
niedrig unter 5,7 max. 300 bis 400
anzustreben 5,7 bis 6,5 180 bis 250
hoch über 6,5 keine Kalkung
Versorgungsstufe
gemessener
pH‑wert
Kalkung g/m²
Schwere Böden (Lehm, Ton)
niedrig unter 6,3 max. 400
anzustreben 6,3 bis 6,9 250 bis 350
hoch über 6,9 keine Kalkung

Vertikutier mich!

Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

Beim Vertikutieren wir dagegen die Grasnarbe angeritzt angeritzt und der Filz aus Moos und Unkraut aus der Rasenoberfläche "gekämmt".

Tips zur richtigen Bodenpflege

pH-Wert optimieren

Gesundes Gemüse mit der Nordweiss-Perle

Einen Bewuchs von Moos, Unkraut und Rasenfilz lässt darauf schließen, dass der Boden über den Winter ziemlich sauer geworden ist. Idealerweise lässt sich dann der Nordweiss‑Perle® Garten- und Rasenkalk nach dem Vertikutieren auftragen, um einen optimalen pH-Wert zu erzielen.
Gönnen Sie Ihrem Rasen nach dem ersten Vertikutieren und Kalken auf jeden Fall ein wenig Ruhe. Sobald der Rasen zu wachsen beginnt, können Sie es beim Düngen und Kalken im Wechsel belassen.

Ganz genau wissen: Die Bodenanalyse

Die beste Rasenpflege nach dem Winter mit der Nordweiss-Perle

Die beste Rasenpflege nach dem Winter

Die beste Zeit für einen ersten Rasenschnitt ist Ende März/ Anfang April. Bei stark vermoostem Rasen sollte vertikutiert werden. Achte dabei darauf, dass die Messer zwar tief genug in den Rasen eindringen, aber nicht die Rasenwurzeln beschädigten.
Zwei bis drei Millimeter Vertikutier-Tiefe reichen in diesem Fall aus, um den Rasenfilz zu entfernen. Gehe einmal längs und einmal quer über die Fläche damit sämtliches Moos und Unkraut herausgerissen und der Rasen wieder gut belüftet wird.

Tips für den Frühling!

Nordweiss‑Perle®

Garten- und Rasenkalk

Kalk macht den Boden gesund und trägt zu frischem, grünem Rasen und üppigem Wachstum bei.

Eine gezielte Kalkung mit der Nordweiss‑Perle® Garten- und Rasenkalk hebt den pH‑Wert und verbessert die Nährstoffaufnahme der Pflanzen. In der Regel sollten Sie Ihren Garten jährlich kalken. So sorgen Sie für eine gute Krümelstruktur und ein aktives Bodenleben.

Kalk ist nicht gleich (Kreide-)kalk

Nordweiss-Perle Garten- und Rasenkalk - VKD

Natürlich gärtnern

mit der Perle